Innere Antreiber – Fluch oder Segen?


Streng dich an! Sei stark! Sei perfekt! Mach es allen recht! Beeil dich!

Das sind die fünf inneren Antreiber, die jedem Menschen in unterschiedlicher Ausprägung innewohnen. Dahinter stecken tief verwurzelte Glaubenssätze, die unser Denken und Handeln beeinflussen und zu Stressverstärkern werden.

In Zeiten der Selbstoptimierung kann schnell das Gefühl entstehen, dass man all seine „negativen“ Eigenschaften ablegen muss, um ein erfolgreicher, liebenswerter Mensch zu sein.

Was ist aber, wenn das alles da sein darf? Du darfst unsicher sein. Du darfst ängstlich sein. Du darfst aber auch laut sein. Du darfst wild sein. Du darfst an dich selbst denken und genauso darfst du aber auch an andere denken. Und vor allem darfst du dich selbst feiern und trotzdem Selbstzweifel haben.

Also nicht: weg damit! Sondern: was darf zusätzlich entstehen, damit mich meine Antreiber nicht blockieren?

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s